Zielgruppe

Die Hilfe der sozialpädagogischen Wohngruppe TREFFPUNKT ist ausgerichtet auf Kinder und Jugendliche beider Geschlechter im Alter zwischen 6 bis 18 Jahren, welche bereits eine Schule besuchen. Dabei ist die jeweilige Schulform unerheblich.

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche …

 

  • deren Problembelastung hoch ist und / oder Verhaltensauffälligkeiten vielfältig sind.
  • die Hilfe und Unterstützung auf dem Weg der Verselbstständigung und im Aufbau eines neuen eigenen Lebensfeldes benötigen.
  • deren körperliches und seelisches Wohl nicht gewährleistet ist.

 

Geprägt durch belastende Probleme in der Familie, der Schule und im Umgang mit Gleichaltrigen, bieten wir durch Stabilität und Stärkung der Persönlichkeit dem jungen Menschen einen Schutzraum und ein Übungsfeld.

Die Unterbringung kann aus der Region aber auch überregional stattfinden. Ein unproblematischer Austausch mit allen Bezugssystemen ist trotzdem gewährleistet. Welche Hilfe jedoch letztendlich langfristig umgesetzt werden soll, wird im Hilfeplanverfahren mit allen Beteiligten besprochen.

 

 

Aufnahmekriterien

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts, welche belastende Erfahrungen in den folgenden Bereichen haben:

  • Schulprobleme und -abstinenz
  • Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen
  • hyperkinetische Störungsbilder: ADS /ADHS
  • psychosoziale Störungsbilder: z.B. Medienfixierung, introvertierte Verhaltensmuster
  • verfestigte Problemkonstellationen in der Familie, z.B. durch:                  chronifizierte Familienkrisen, Belastungsstress der Familienmitglieder
  • Kinder und Jugendliche, die in einem familienähnlichen Setting erzieherisch nicht erreichbar sind
  • Kinder oder Jugendliche, welche aufgrund aktuell fehlender Erziehungs- und Versorgungsressourcen der Familie vollstationär untergebracht werden müssen
  • Abbrüche in Familiensystemen oder pädagogischen Einrichtungen

 

Für das Aufnahmeverfahren gelten situationsabhängige Regelungen.



 

Aufnahmevoraussetzung

  • Für die Aufnahme in unserer sozialpädagogischen Wohngruppe gelten die Bestimmungen des Achten Sozialgesetzbuches: Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII)
  • Zum Zeitpunkt der Aufnahme in den TREFFPUNKT sollte der junge Mensch das Mindestalter von 6 Jahren erreicht haben.
  • Im Einzelfall können je nach Entwicklungsstand auch jüngere oder ältere Kinder bzw. Jugendliche aufgenommen werden. 

  • Religions- und Staatsangehörigkeit sowie Geschlecht spielen für die Aufnahme in der Wohngruppe keine Rolle.
  • Voraussetzung für die Aufnahme in der Wohngruppe ist eine Kostenbewilligung/-erklärung
  • In der Regel findet ein Aufnahmegespräch mit den Eltern, dem Kind oder Jugendlichen und dem zuständigen Jugendamt statt.

 

Die Unterbringung in der sozialpädagogischen Wohngruppe TREFFPUNKT beruht auf dem Prinzip der Freiwilligkeit und somit auch auf der Mitwirkung der Kinder, Jugendlichen und Sorgeberechtigten. Sollten diese Kriterien von einem System über einen länger anhaltenden Zeitraum nicht gegeben sein, behält sich die Einrichtung vor, die Hilfe vorzeitig zu beenden.

Dies gilt auch bei Entstehung der aufgeführten Ausschlusskriterien während der laufenden Hilfemaßnahme.